№ 12 Hallstatt

„Rund um Hallstatt“ – das bizarre Städtchen eingebettet zwischen Alpensee und Gebirge gilt als eine der originellsten landschaftlichen Sehenswürdigkeiten Europas. Alte Holzhäuser, der meist spiegelglatte Hallstätter See und dazu die imposante Bergkulisse des Dachsteinmassivs gehören nicht umsonst zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Dies ist umso mehr verständlich, als nach Funden in einem ausgedehnten Gräberfeld oberhalb des Ortes ein Zeitabschnitt der älteren Eisenzeit (800 bis 450 v. Chr.) als Hallstattzeit bezeichnet wird. Die eher siedlungsfeindliche Berggegend wurde möglicherweise schon im Neolithikum aufgesucht. Grund dafür sind die reichen natürlichen Salzvorkommen, die bereits seit Jahrtausenden abgebaut werden. Älteste Funde datieren etwa 5000 v.Chr. Heute stehen ca. 800 Einwohner mehr als einer Million Besuchern im Jahr gegenüber, daher gilt die Empfehlung bereits vor 9 Uhr morgens einen Rundgang durch die Stadt zu machen. Eingebunden in diesen sollten neben dem Schlendern durch die engen steilen Gassen auch der Marktplatz mit seiner einzigartigen Kulisse, sowie der Friedhof mit dem Beinhaus in der Michaelskapelle sein. Einen spektakulären Blick auf Hallstatt aus der Vogelperspektive genießt man am besten von der Aussichtsplattform „Welterbeblick”. Dorthin gelangt man um diese Zeit nur zu Fuß. Von der Altstadt nahe des Marktplatzes führt ein Wanderweg in Serpentinen in die Höhe. Für diese Strecke (gut 300 Höhenmeter) sind etwa 45 bis 60 Minuten Gehzeit einzuplanen.

Ein echter Geheimtipp ist ein wunderschöner Weg auf der gegenüberliegenden Seite des Sees, auf dem man immer wieder tolle Ausblicke auf Hallstatt genießen kann. Der „Ostuferwanderweg” führt auf einer leichten Strecke von Obertraun bis Steeg/Bad Goisern knappe 11 Kilometer direkt am Ufer des Hallstättersees entlang. Im Winter sind hier kaum Menschen unterwegs, sodass man wirklich seine Ruhe haben kann. Auch im Sommer bietet dieser Weg eine wohltuende Entspannung.

Einkehrtipp: Das historische Seehotel Grüner Baum, seit 500 Jahren eine Perle im Herzen Hallstatts.

Beinhaus in der Michaelskapelle

Kirchenweg 40, Hallstatt

Seehotel Grüner Baum

Marktplatz 104, Hallstatt

Marktgemeinde Hallstatt

Kultur & Sehenswürdigkeiten