Aberdeen Kühlkorb Grün
Aberdeen Kühlkorb Grün
Aberdeen Kühlkorb Grün
Aberdeen Kühlkorb Grün
Aberdeen Kühlkorb Grün
Aberdeen Kühlkorb Grün

Aberdeen Kühlkorb Grün

Normaler Preis €229.00

„Im Wagen zu unsern Füßen lag ein aus Binsen geflochtener Korb mit zwei Handgriffen, der meine Aufmerksamkeit erregte.“ 

Johann Wolfgang von Goethe

  • Beschreibung
  • Kühltasche
  • Allgemeine Informationen
  • Ökologisch nachhaltig und trotzdem sehr vielseitig. Ob beim Einkaufen von Lebensmitteln oder beim amüsanten Picknick in freier Natur, die bunten Körbe aus den Bergen Oberitaliens sind nicht nur besonders stabil und widerstandsfähig, sie sind zusätzlich mit praktischer Kühlfunktion ausgestattet.

    Die außergewöhnliche Widerstandsfähigkeit ist vor allem der sorgfältigen Materialauswahl geschuldet. Die frischen Ruten können nicht sofort verarbeitet werden, das Geflecht würde sich beim Trocknen zusammen ziehen und dabei locker werden. Deshalb werden diese vor ihrer Verarbeitung 2–3 Wochen im Freien liegen gelassen. Die unterschiedliche Anmutung ergibt sich aus der Verwendung verschiedener Flechtholzarten, die die Natur vor Ort bereit hält. Eine Mischung aus Oliven, Weiden und Hartriegel ermöglicht nicht nur verschiedene Muster, sondern auch individuelle Farbgebungen.

    Der Griff ist aus rundem Kastanienholz, das Gerüst des Bodens bilden gespaltene, und dadurch besonders widerstandsfähige Kastanienholzstreifen.

  • Der praktische (Kühl-) Einsatz besteht aus natürlichem, dunkelgrünen Canvas mit Lederbesatz, in Kombination mit einer effizienten Kühlfolie als Innenausstattung.

  • Höhe inkl. Griff: ca. 40 cm
    Höhe ohne Griff: ca. 22 cm
    Durchmesser: ca. 38 cm
    Gewicht: 1,6 kg

    Material Korb:
    Hartriegel-, Kastanien-, Oliven- und Weidenholz

    Material Einsatz:
    Canvas grün, Leder natur und Kühlfolie
    Herkunft: Italien

Horn

  • nur kurz mit warmem Wasser und Spülmittel (keine Scheuermittel) abwaschen, gründlich abspülen
  • nicht im Wasser liegen lassen
  • Hornprodukte niemals in den Geschirrspüler geben!
  • von Zeit zu Zeit die Hornprodukte „ölen“ (etwas Speiseöl/Sonnenblumenöl) auf ein Baumwolltuch geben und Hornprodukte damit einreiben)

Holz

  • Salatbestecke kurz mit warmem Wasser und Spülmittel abwaschen, gründlich abspülen; Holzuntersetzer und Schalen mit feuchtem Tuch ab- und auswischen.
  • Holzprodukte niemals in den Geschirrspüler geben!
  • niemals im Wasser liegen lassen (Holz quillt und dehnt sich aus)
  • von Zeit zu Zeit die Holzprodukte „ölen“ (etwas Speiseöl/Sonnenblumenöl auf ein Baumwolltuch geben und Holzprodukte damit einreiben)

Glas

  • Glas nur bei 50 °C – 55 °C in den Geschirrspüler geben (KEIN Intensiv-Wasch-Programm bei 70 °C oder mehr!)
  • Vorsicht bei der Dosierung des Reinigungspulvers (mit Tabs wird in der Regel eine Überdosierung erreicht, was Gläser schneller stumpf werden lässt)
  • Regenerationssalz zur Enthärtung von Wasser verlässlich verwenden und richtig dosieren
  • Handbemaltes Glas nicht in den Geschirrspüler geben, nur von Hand waschen
  • Unsere Gläser sind generell nicht stapelbar (vor allem wegen der feinen Kantenabschlüsse und/oder der Handbemalung)

Cashmere

  • Waschen in der Waschmaschine im Wollprogramm bei 30 °C
  • anschließend „Schonschleudern“, d. h. bei nicht mehr als 400 Umdrehungen schleudern
  • Zum Waschen ein spezielles Woll- oder Cashmere-Waschmittel benutzen
  • Zum Trocknen ein Handtuch auf dem Wäscheständer ausbreiten, vorsichtig in Form zupfen/ziehen, liegend trocknen
  • glattgestrickte Teile mit dem Dampfbügeleisen leicht dämpfen – aber NICHT berühren!, sondern das Bügeleisen nur ca. einen Zentimeter darüber halten. Durch den Dampf richten sich die Härchen wieder auf.

Porzellan- und Keramik

  • waschen bei 50 °C – 55 °C im Geschirrspüler (KEIN Intensiv-Wasch-Programm bei 70 °C oder mehr!)
  • nicht mit kochend heißem Wasser befüllen
  • nicht in den Gefrierschrank geben
  • nicht in die Mikrowelle geben

Filz-Sets

  • zum Auffrischen den Filz mit Essigwassertuch leicht abwischen
  • bei trockenen Verschmutzungen die Oberfläche leicht absaugen
  • starke Flecken mit einer Seifenlauge (Seife, sanftes Wollwaschmittel, Geschirrspülmittel) abtupfen. Restflüssigkeit im Filz mit einem trockenen Tuch abdrücken. Wenn notwendig Vorgang wiederholen 
  • falls der Filz nass geworden ist, langsam an der Luft bei Zimmertemperatur trocknen lassen
  • bei starker Verschmutzung in die chemische Vollreinigung geben
  • wenn Filz gewaschen wird, dann verändert das Oberfläche und Größe (leichte Schrumpfung)

Filz-Taschen

  • Filztaschen entweder chemisch oder per Handwäsche reinigen (d. h. vorischtiges Abbürsten unter der Brause unter Verwendung eines Wollwaschmittels, nachspülen)
  • Taschen mit Lederteilen bitte nicht selber waschen
  • Beim Trocknen ist zu beachten, dass die Tasche in ihrer ursprünglichen Form getrocknet wird, d. h. Tasche z. B. mit einem Handtuch ausstopfen

Leder

  • Tupfen Sie feuchte Flecken mit einem saugfähigen Tuch sofort ab
  • Prüfen Sie das Farbverhalten des Leders an einer verdeckten Stelle, die Sie mit einem weißen, weichen, mit Lederreinigungsmittel angefeuchteten Tuch vorsichtig reiben
  • Reinigen Sie optisch zusammengehörige Flächen immer gleichzeitig
  • Geben Sie Reinigungsmittel zuerst auf ein Tuch, nie direkt auf das Leder
  • Benutzen Sie keine aggressiven Mittel (wie z. B. Fleckenentferner, Lösungsmittel, Schuhcreme! usw.)
  • Pflegen Sie Ihre Lederprodukte von Zeit zu Zeit mit Lederfett, das gleicht event. Gebrauchsspuren aus, wirkt wasserabweisend und rückfettend